Ursachen

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates, die in der Regel durch eine bakterielle Infektion, bedingt durch Beläge auf den Zähnen und der Wurzeloberfläche, entsteht. Zusätzlich begünstigen Rauchen, Zuckerkrankheit sowie bestimmte vererbbare Faktoren diese Erkrankung.


53% der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland leiden an einer mittelschweren Parodontitis.

Ohne Behandlung schreitet eine Parodontitis oft lange Zeit unbemerkt und
schmerzfrei voran und zerstört die Strukturen, die den Zahn im Kieferknochen halten.

Symptome

Eine Parodontitserkrankung bleibt oft lange Zeit symptomarm.

Erste Anzeichen sind Zahnfleischbluten, Anschwellen des Zahnfleisches oder Mundgeruch, jedoch ohne besondere Schmerzsymptomatik. Erst in fortgeschrittenen Stadien kommen Schmerzen am Zahnfleisch oder den Zähnen hinzu.

Die Folgen einer Parondontitis

Folgen sind neben unangenehmen Mundgeruch und Zahnfleischbluten häufig auch der Verlust von Zähnen. Auch die Allgemeingesundheit leidet. Untersuchungen belegen deutlich höhere Risiken für Schlaganfall, Herzinfarkt, Diabetes und Frühgeburten bei Schwangeren.

Professionelle Zahnreinigung

Die richtige Vorsorge

 

Mit unserer regelmäßigen Zahnreinigung erhalten Sie einen wichtigen Baustein in der richtigen Vorsorge für Ihre Zähne und Mundflora. Mehr Informationen >>